Warten….

nach dem wir nun Kurbelwellen haben….ein Gehäuse was passt …Zylinder und Kolben …. fehlen nur noch PLEUEL !!!!! und das DAUERT !!!! Mario Tavares ist mit Hochdruck dran ….. aber unter 3 Wochen wird auch er nicht fertig werden …. das schlimmste ist, wir können die Kurbelwellen erst schleifen, wenn wir die Pleuel haben ….. also alles in allem 4 Wochen ZWANGSPAUSE ….. SUPER!!!!

Dafür werde ich aber !!! etwas Energie !!! an die VERSCHÖNERUNG verschwenden ….. warum nur etwas …..
WEIL ….. es hat mich erwischt:

also den SCHEIß erst einmal ausbaden und dann ran an die Karre…..

soooo Freunde der Nacht ich habe den Motor mal wieder auf gemacht ….

und was soll ich sagen ….. eine der Besten ALUMINIUMMÜHLEN der Welt 😉 …..na gut dann sind eben die Pleuel wiefder krum und die Kolben haben sich an der Laufbahn abgerubbelt …. ABER ….dann habe ich weiter zerlegt…

da Pleullager an Zylinder 2 hatte aufgegeben ….. der Ladedruck war dann doch wohl zu hoch habe dann aber weiter zerlegt bzw. mir das GUTE STÜCK noch einmal genau angesehen

wir waren wieder kurz davor ……. der Riss im Pleuel ist schon mächtig …..

Nun gut … Pleullager haben wir wie Sand am Meer aber PLeuel gehen uns gerade aus 🙂 …. wir sind zum Warten verdonnert…… ich werde Berichten

Clastres 2022

Ja hallöchen ….. nach zwei Wochen war der Motor dann wieder zusammen und ich eigentlich am ENDE aber egal …. Freitag Abends um 18:00 Uhr war der Rennwagen startklar und wurde verladen, so dass wir um 20:00 Uhr losfahren konnten …. danke an Google für den Umweg denn wir sind dann um 01:30 Uhr angekommen und haben vor den verschlossenen Toren genächtigt. Auch nicht sooo schlimm. Aber wenn der erste Qualifikationslauf um 08:30 Uhr sein soll du aber erst um 08:00 Uhr auf das Gelände darfst wird man schon mal etwas nachdenklich …. aber egal angekommen und die Karre ausgepakt um dann den 3 Qualilauf mit zu nehmen …. es sollte erst einmal ein so so la la lauf werden … denn wir sind an den Start gegangen mit !!!! # gerade gebogenen Pauter Pleuel , unterschiedlichen Lagern an der Kurbelwelle und an den Pleuelaugen , sowie gerade gehämmerter Laufbahn und von Hand ausgeschliffenem Stirnlager in Kombination mit verbogenem Motordeckel und geänderter Ölpumpe….also alles wie immer 🙂
Diese Kombination hat es im ERSTEN Lauf geschafft zu überleben und ich bin mein Installationslauf mit einer 10,7 gefahren ….
Man was waren wir happy …die scheiße hält und alles im grünem Bereich bei den Logfiles 🙂 . Ok ab an die Ampel und den 4 Qualilauf machen …da aber dann mal GAS geben ….. ja habe ich auch gemacht, leider ist die Kiste nach links weg gegangen und ich musste Gas wegnehmen. Aber egal, weiter 2 Gang und 3 Gang und dann wieder ZISCH ZISCH ZISCH … Motor aus .dann sofort wieder gestartet alles ok…..die Zeit war dahin …. Leistung um Überfluss … ok dachten wir dann eben der kommende Lauf …. schnell die Logfile nachsehen ob alles ok ist …. ja alles GRÜN ….ähm…. warte mal …. hä wasn das ???? unser Lader meinte es wohl doch ein wenig ZU GUT mit uns … 4,6 BAR Ladedruck !!!!! daher ging also der Motor aus und das Zischen war dann wohl vom Popoff ….ui ui ui …. nun gut Regen stoppte uns dann am Samstag und wie konnten erst wieder am Sonntag so gegen 14:00 Uhr starten ….. Leider nur Kurz… Burnout super…dann Motor fest !!!!
Also ENDE der Vorstellung…. nun die Logfile sagt nix schlechtes Öldruck war immer da … nix wollte ins Freie…. nun wird die Kiste mal wieder zerlegt und nachgesehen was denn da fest gegangen ist …… meine Vermutung ist das Stirnlager welches ich höchstpersönlich größer geschliffen habe und ich denke das hat gefressen…. aber dazu mehr wenn es offen ist …. ich werde wie immer berichten

Zerbst T&T

Endlich Zeit mal wieder was zu schreiben ….

Zerbst war mal wieder ein 100% Erfolg….. wir haben den Motor im ERSTEN LAUF total ZERSTÖRT !!!!!!
dabei fing das Wochenende so schön an ….
aber hier erst einmal die Bilder des GRAUENS

was war geschehen ….. wir können es nur erahnen und Vermutungen sprechen lassen … also: es war das Pleuel Zylinder 2 welches sich im oder am Kolbenbolzen aufgerieben bzw. gefressen hatte und somit unter dem Kolbenbolzen gerissen ist und dann eben Karussell gefahren ist ….dabei dann mit einem Ruck die Nockenwelle getroffen hat und diese, samt dem Gehäuse, nach unten herausgerissen hat. Also ordentlich !!!!
#Schaden# Pleuel+ 2x Kolben + Nockenwelle + Gehäuse
einen kleinen Trost hatten wir aber, die ZEIT….. wir sind zwar nur eine 9,7 gefahren aber dafür war es wieder ein echter PUTZMANN Lauf… 1,6 60 Fuß Zeit und 125 km/h im Ziel… da der Motor im 3 Gang den Löffel abgegeben hatte und mich noch ordentlich zurecht gebremst hatte ….

So ….nun erst einmal in der Reservekammer nachsehen ob wie alles haben und dann geht es weiter nach Frankreich ……

Danke an die schnelle Reparatur unseres Laders….. er sah echt scheiße aus

also wurde bei NACHT und NEBEL die Raparatur durchgeführt und TADA da ist er …..

wir sind also wieder im RENNEN …… harr harr ….nun noch etwas warten auf DHL und DPD und GLS und HERMES und UPS und FEDEX 🙂 ( jaaaaaa alle die beliefern uns ….. ich kann es selber kaum glauben …..) dann kann der neue Intake zusammen kommen und die Karre endlich abgestimmt werden 🙂

Heute mal schnell zu Micke nach Bochum gefahren …… unser Kopf ist fertig !!!!!! YES nun haben wir doch tatsächlich 4 Köpfe und können entspannt in die Saison gehen …… wenn das kein gutes Ohmen ist 😉 …
Der neue Intake wird auch schon gebaut ….. Bilder davon Folgen die Tage …. und der Lader ist zur Reparatur der Abgasseite bei den Jungs von der Ladermanufaktur :-)…..
Also sollte unser SETUP für das kommende Zerbst, den ERSTEN DMV Lauf stehen …….

Alter Falter was war das ein Wochenende….das Wohnmobil hat es hin und zurück geschafft! Der Rennwagen auch und an einem STÜCK 🙂 und ich konnte ihn sogar heute in die Werkstatt zurück fahren ….. harr harr es geht also aufwärts !!!!
am Samstag direkt mit Andre Nahler an den Start gegangen …. er schön 10er Zeit ich noch etwas „scheiße“ losgefahren 13er Zeit …egal zweiter Versuch …. Andre wieder volle Pulle und ich hinter her … um ihm nach 400 Meter den Schirm zu zeigen !!!! HAHAHAH GEWONNEN ! 🙂 man war das eine Freude !!! aber wir bewegen uns immer noch in den 10er Zeiten und nicht in den 8er Zeiten da wo wir hin wollen! Nun gut, Motivation war bei 100% angekommen und die Aussichten auf eine 9 standen gut ….. nur das mit dem Starten ist echt noch ein Problem. Wir sind jetzt in Zerbst mit den Wabenbrennraumköpfen gestartet….. hatten aber Daten für einen guten Start von den Hemibrennraumköpfe …also schnell was in den Rechner tippen …. und hoffen es wird schon …. nun gut es wurde besser aber ich sollte den 2 Gang nicht mehr ordentlich eingelegt bekommen ….. was für eine SCHEIßE !!!! 60Fuß alles gut aber ohne ordentliches schalten geht es eben nicht. Sebastian Laskowski hatte ich zu dem Zeitpunkt Zeiten technisch verbasen … er 10,4 Sekunden ich 10,0 Sekunden … und dann hat der Gute endlich mal einen geilen LAuf hingelegt und eine 9,4 aus dem Ärmel geschüttelt…… das Auto geht, wenn er noch mehr Leistung abruft, locker in die tiefen 8er Zeiten …so eine geile Kiste…. aber egal 9,4 sollte doch nun kein Ding der Unmöglichkeit sein. Doch es blieb bei allen Versuchen bei der 10,0 und wir konnten uns nicht mehr verbessern….Start geht jetzt und der BÖSE 2 Gang muß nun mal unter die Lupe genommen werden …..
So dann noch mal ein paar Bilder vom Wochenende …. wie immer HAVE FUN

aber davor noch mal eben zwei Nockenwellen wechseln ….. harr harr

um dann Motor starten …. na ja etwas zu fett …… hihihi… ich fand es geil…die Fahne aber nicht 🙂

um dann endlich den HOBEL auf der Rolle ein zu stellen

da Ergebnis…. na ja nicht die Wucht weit unter 1000PS aber wir müssen noch üben und wollen auf Nummer sicher gehen ……
Hier noch ein Bild von unseren Kurven ….also die vom Rennwagen ….. meine Meine müsstet ihr ja mitlerweile kennen 🙂

damit verbleibe ich und werde berichten wie es lief ……see you in Zerbst …..