Spannband und so

Spannband !!!!! JAAAAAAA genau Spannband !!!!!

Also wir waren mal wieder unterwegs … und als wir mit dem Ladedruck über 3 bar gegangen sind …. ist uns zum wiederholten Male der Ansaugtrakt gerissen ….. so ein Scheiß aber auch ….. nun ich hatte gehofft, dass es doch halten würde und erst ab über 5 bar auseinander geht ……Siehe Bild

aber die Brücken werden so stark weg gedrückt, dass es wieder an der selben Stelle gerissen ist …. nur dieses mal auf der anderen Seite ….

egal…. nun wird über die Brücken eine Verstrebung gebaut ( Zuganker ) der genau das verhindern wird !!!!! war vorher auch schon mal so verbaut gewesen …. aber ich hatte echt gedacht, dass ich das so nicht bauen müsste ….. egal … MEIN FEHLER !

so…nun aber zum Spannband oder Spanngurt …. wir sind ja immer noch am Testen und das mehr als SEHR vorsichtig …… und da lassen wir uns auch nicht von so einem gerissen Brückchen aufhalten ….also habe ich mal eben im Anhänger nachgesehen…… and there was the Answer…… ein kleiner aber netter Spanngurt wurde nun zweckentfremdet….

sah super aus ….. hat auch gehalten …. aber wir konnten unsere Testläufe nicht weiter fortfahren …. ich, für meinen Fall aber….. fand die Idee schon recht sexy…….


Kerzen ja die Kerzen ….die wollen wir ja mal nicht aus den Augen verlieren ….. da uns ja die Keramik wie am Fließband gebrochen ist, sind wir nun von NGK BR8ES auf NGK BR10ES gegangen ….. die Isolation ist hier wesentlich stärker ….seht selber auf dem Bild..

und hat auch schön gehalten ……. zwar sterben nun immer noch ab und an ein paar Kerzen …. aber da bleibt nun wenigstens die Keramik dran ……..

nun gut … in zwei Wochen werden wir aber nun mal endlich den Ladedruck hochsetzten ….gewagt gewagt ….. da wir nun alles zusammen haben …..Denn es hat schon lange nicht BOOM gemacht ……..

das Pech gehört uns

an alle da draußen ….wenn ihr denkt, dass war es jetzt mit den Fehlern oder Störungen ……. hahahahahahah da kann ich nur müde lächeln ….. denn wir haben es nun noch ein mal geschafft, den Defekt-Teufel aus seiner Höhle zu holen …………..

Zerbst, eh schlimmes Pflaster für uns …… wir fuhren und fuhren ….aber der Motor wollte erst nicht vernünftig starten dann drehte er einfach nicht weiter als 4800 U/min.….. dann hatten wir laut LOGFILE plötzlich 6 bar Ladedruck…… Map Sensor gewechselt….aber immer noch 3 bis 8 bar …arrrgggg….und dann sprang er plötzlicht einfach nicht mehr an ……. Zündkerzen gewechselt ….und

autsch….alle Kerzen defekt …da kann ja nichts laufen ….. also neue Kerzen rein und starten …… ja der Motor drehte …… aber das war die Anlasserdrehzahl…. kein Tönchen ist aus ihm gekommen …. nun konnte man in unseren Gesichtern ein GANZ GROßES FRAGEZEICHEN sehen ……. gefolgt von einem Häääääää wasn nun los….. ja …. scheiße …….leck mich doch …… doch da…. hääää wasn das …. liegen da Kabel am Auspuff ??????

ja…liegen …. und sehen auch gut verschmort aus …what the fuck…. ja das kann ja nicht gehen ….

also Kabelsalat mal schön abisoliert und nachgesehen, was denn da nun wieder im Arsch ist ….. und es war BÖSE …. denn….. aus unserer Maxxecu gehen wir in eine MSD DIS4 und dann zu den Spulen ….. nun aber ging der Strom aber aus der Maxxecu heraus in die MSD um da hoch transformiert zu werden und dann mit schön Schmackes wieder in die Maxxecu zurück …… ui ui ui…..mal sehen wie das der Maxxecu geschmeckt hat…. also alles wieder gerichtet und start …. und zack Motor lief, aber sprang schwer an …egal läuft …ab auf die Strecke …. da dann wieder das selbe ….nicht mehr als 4500 U/min

also war wohl die Zündung defekt …na toll….. wir haben dann noch, um Sicher zu gehen, die Ausgänge getestet …. und alle Ausgänge streikten bei 18 Herz.... also so pi mal Daumen 4000U/min ….
aber unsere Zuversicht, dass es dieses Jahr noch mal klappt haben wir nicht verloren …… eine neue Maxxecu ist schon an Bord und wird am kommendem Wochenende getestet…… bis dahin bleibt nur das FAZIT: Mechanisch alles ok …..elektrisch alles im Arsch …..

also weiter Daumen drücken ….dass wir mal irgendwann beides ganz lassen …..see you

Nockenwelle

weil es ja niiiieeeeeeee langweilig werden soll……. hier nochmal der Beweis dafür ……. dass wenn eine Nocke bei 1:1,6er Kipphebeln um genau 0,2-0,4 mm eingelaufen ist ….bzw. weniger Hub hat !!!! es sich unglaublich extrem auf den Motor auswirkt…… und wie immer in unserem Fall…. musste eine neue Nockenwelle her…… denn mit der alten Nockenwelle ging es gar nicht mehr ……

hier für alle bewegungs- Muffel …… der EGT Beweis




also EGT 1 bis EGT 4 …da mal drauf achten ……wir haben Schwankungen von 75 bis 300 Grad …so kann kein Motor laufen ……..


nun haben wir dann auch noch die Nockenwelle gewechselt und haben schön gleichmäßige Werte auf allen Zylindern …….

NUN KANN ABER ZERBST KOMMEN ….ich habe den Rennwagen vorsichtshalber mal lieber schon verladen ……. will den erst am Freitag wieder sehen ……..

also wie immer Daumen drücken …… ich berichte ……

Roller – Stößel

und weiter geht es munter in der Beschreibung von echt beschissenen Schäden…….der Motor hatte ja Geräusche gemacht … nicht schlimm aber nicht zu überhören ….. also MOTOR unten geöffnet und siehe da ……

ein Roller war gebrochen ……. nicht schlimm aber der Gute sah aus …… holla die Waldfee

soooo ein beschissender Schaden …… die Nockenwelle hatte unglaublicher weise nichts ab bekommen …… also einen Neuen wieder eingebaut und zack Motor lief !!!!!

und da corona uns einen Strich durch die Rechnung macht….. haben wir für 2020 England abgeschrieben und weden uns am kommendem Wochenende wieder mal nach Zerbst bewegen …….
also see you …..

es soll nicht sein

so so la la ….so so la la …… ihr dürft gerne immer schön lachen … aber manchmal sind wir einfach zu doof !!!!!

Clastres …super Strecke….. super Orga !!!und das Wetter war echt anders auls auf dem Wetterbericht …… Sonne am Samstag und wir mitten drin 🙂

alles verlief super Motor an ….TOP…. zum Vorstart …..TOP….. dann Burnout ….. ANTI TOP

….Motor aus …..Start…..ANTI TOP

……Motor wieder aus …sprang aber wie immer sofort an und ich bin die Strecke runter gefahren …… über die Zeit möchte ich nicht reden …20+ denke ich
dann ab in die Pit´s und LOGFILE lesen …. was´n da los …. wir hatten keinen Ladedruck !!!!! Himmel Herrschaftszeiten …wo ist der denn jetzt hin …. in Wesel alles TOP … und jetzt …… also die Map verändert …… und das sollte sich RÄCHEN …..
Zweiter Lauf (Versuch) ….genauso wie der Erste …..

….. wir wieder in die Logfile geschaut …. und dann überkam es uns…… Fehler gefunden …… wenn man ihm einfach keinen Sprit gibt … kann ja auch nichts kommen …. so einfach aber soooooo eine enorme Wirkung …. also alles wieder auf GO und warten …. nun aber sagte Petrus „lets rain“ … und wir standen in der Box und sagten zu uns …. hm…… ein bisschen Launch geht immer ……ja und was soll ich sagen ….. GROßER FEHLER !!!! wir haben bei dieser Aktion die Kipphebel getötet … nicht alle aber wieder mal zwei

war weiter zur Folge hatte, dass sich eine Stößelstange verstopft hatte


wir haben sie aber nicht richtig frei bekommen …. egal zum Testen soll das reichen ….. Teller ersetzt und Motor an …alles hörte sich gut an …. ok alle freuten sich auf Sonntag !!!!
ja dann kam das Erwachen …. Sonntag Mittag dann …als der Regen weg war und die Sonne schien …. machte unser Motor nach dem Ersten starten ….ein nettes Geräusch ……hm …. und das hörte sich nicht gut an ….. da wir es aber nicht so finden konnten mussten wir bei schönstem Wetter die Heimreise antreten ……

nun wir nachgesehen was geschehen ist ….. und wie immer wird darüber berichtet ….
aber es war ein wunderschönes Wochenende

danke an EUCH ALLE !!!!!

Clastres 2020 #12

man mag es ja fast nicht glauben …… aber wir sind fertig !!!!!

ein bisschen aufgefrischt und sogar schon verladen !! den Ansaugstutzen habe ich mehr als ausreichend geschweißt !!!! das scheiß Ding wird nie nie wieder an der Stelle brechen….ich schwör…. 😎

Daten der Veranstaltung
12e BIS European Dragster – CARS ONLY
Koordinaten : Clastres Dragway 49,767850, 3,218994
Start: 28-08-2020 technische Abnahme, dann 29-08-2020 Qualifikation und am 30.08.2020 Elimination

aber jetzt

die aller aller letzten Vorbereitungen auf Frankreich laufen ……. und wir haben, da direkt danach England auf dem Speiseplan steht, mal wieder die Lager gewechselt …. ich wollte eigentlich nicht ….wurde aber überredet….. und das war gut so dennnnnnnnnnn……..

die Lager waren so weit so gut …. in ORDNUNG !!!!! aber !!!!

der Ansaugstutzen auf Zylinder 1+2 war wieder gerissen ……

ich vermute das sind noch Spätfolgen vom fehlendem Längenausgleich im Ansaugkanal !….was für ein Glück ….. ich hätte das sonst nicht gesehen !!!! und in Frankreich hätten wir es wieder hop hop hop zusammenbauen müssen …..und das muss ja nicht sein …….

also nun alles schön zusammen und verladen und ab die POST !!!!! Clastres wir kommen

TESTEN TESTEN TESTEN

JA JA JA ….. wenn ich nicht so ein Schlunz wäre……

wir haben noch ein zwei Läufe auf einem Firmengelände gemacht und da ist doch glatt was weggeflogen …..

unser geliebtes Triggerrad !!!! ok es war nicht doll befestigt ….also genau gesagt mit 1,5 M4 Schrauben … aber der Scheiß hatte gehalten …. sollte aber schon IMMER DRINGEND überarbeitet werden …… ja gut nun hatte sich die Sache verselbstständigt

….. „Triggerrad auf der Flucht“ würde ich es nennen ……
und ÜBRIGENS wie immer ….. passiert das, wenn Besuch da ist …. und den Rennwagen LAUFEN sehen möchte ……leider konnte der Besuch nur den Schaden begutachten 🙁


Jürgen Gembler
war wieder mal sprachlos …. weil er die überaus gelungene Befestigung mit den 1,5 M4 Schrauben durchaus …. als … sehr interessant bezeichnete.…. und sich einfach nur wunderte wie lange das gehalten hatte …….

so dann wurden Pläne geschmiedet….. und unser Ersatztriggerrad musste herhalten ……

von nun an wird unser Triggerrad mit 4x M4x16 Schrauben gehalten welche alle schön fein säuberlich eingeklebt wurden ….. auf gut deutsch …. der Scheiß HÄLT jetzt

so werden wir dann kommende Woche noch ein paar Läufe machen und frohen Mutes nach Frankreich fahren …… TADA

also wie immer …wir geben nicht auf Fehler zu finden und erst recht zu produzieren …….. bis dahin …..

ACAB 2020

tada ….. seit sehr sehr langer Zeit ….. das ERSTE MAL …. mit ganzem AUTO zurück gekommen !!!!! unglaublich !!!!!

also …..ACAB ist wie sehr viele Veranstaltungen im Osten auf einem altem Flugplatz mit Beton Untergrund….daher nicht so scheiße wie viele denken … und für uns genau das Richtige …..
Karre raus und Motor an …. alles war super …. die ersten Meter gefahren ….. mit 10000% Panik im Hinterkopf … jetzt geht wieder was kaputt ….aber nix da … alles ganz …. also weiter mehr Druck gegeben und siehe da… hält immer noch ….. also mutiger und mutiger geworden ….. und dann zu MUTIG …denn wir hatten was vergessen ….. die Zündkerzen mit denen wir gefahren sind, waren schon sehr sehr alt !!!!!! und normalerweise wechsel ich immer die Kerzen nach 2 bis 4 Läufen …. das haben wir aber ganz und gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt (da ! wir in der letzten Zeit immer nach 300 Metern im Arsch waren)…… und bekamen immer mehr Probleme den Motor abzustimmen !!!

….bis … ja bis wir gemerkt hatten ….das sich schon 3 von 4 Kerzen verabschiedet hatten ……

….und nun kommt das schlimmste …. wir hatten keine ERSATZ ZÜNDKERZEN dabei !!!!!! nicht eine einzige !!!!! das gesamte Fahrerlager hatte leider auch nicht unsere Kerzen am Mann … also aufgeben

…. und weiter wo anders testen ……

jedoch gehen wir aus diesem Wochenende mit dem Fazit ! … Launch ist von = 5 Sek. -> 0,8 bar …… auf 2,5 Sek. -> 2,8 bar wesentlich verbessert worden ….alle Abgastemperaturen sind auf gleichem Niveau …… und …das wichtigste …. die Stehbolzen konnten nicht nachgezogen werden …da alles FEST WAR !!!!

so nun noch eventuell schnell auf einen kleinen/großen Prüfstand …. und Frankreich kann kommen !!!!